*
Top Slideshow
slide1.jpg slide5.jpg slide7.jpg slide8.jpg slide9.jpg slide10.jpg slide11.jpg slide13.jpg slide14.jpg slide15.jpg slide17.jpg slide18.jpg slide21.jpg slide23.jpg slide24.jpg
Menu
Menu
2017 2017
2016 2016
2015 2015

15 Monate Südamerika reduziert auf ein paar Zahlen

Autofahren in Südamerika

Mit unserem Land Rover Defender sind wir in 458 Tagen in 9 Ländern (Argentinien, Uruguay, Chile, Bolivien, Brasilien, Venezuela, Guyana, Suriname und Französisch Guyane) 42'670 Kilometer gefahren.

   > Durchschnitt über alles               93 km pro Tag

   > Längste Tagesetappe                 498 km in Matto Grosso, Brasilien

   > Höchster Punkt mit dem Auto    5'081 m Passübergang auf dem Weg zum Salar de Huasco, Nordchile

   > am meisten Kilometer                14'141 km in Argentinien

   > am wenigsten Kilometer             930 km in Venezuela

   > bisher 27 Grenzübertritte           am Häufigsten zwischen Argentinien und Chile (15 mal)

   > höchstgelegener Grenzposten  4'480 m, Hito Cajones, von Chile nach Bolivien

Übernachtungen

In dieser Zeit haben wir 457 Übernachtungen gemacht, davon:

   > 338 Übernachtungen in unserer Azalai-Kabine (74%)

                    - davon 220 in freier "Wildbahn" (65%)

                    - und 118 auf organisierten Campingplätzen (35%)

   > 43 Übernachtungen bei zwei Heimatferien zu Hause im eigenen Bett (9%) 

   > 26 Übernachtungen in Hotels / Pensionen (6%)

   > 23 Übernachtungen auf der Sea Spirit in den antarktischen Gewässern (5%)

   > 14 Übernachtungen im Haus von Freunden in Bolivien (3%)

   > 8 Übernachtungen im Zelt (2%)

   > 5 Übernachtungen im Flugzeug von/nach Europa (1%)

   # unser südlichster Übernachtungsplatz im Auto     Puerto Almanza, Ruta J, Tierra del Fuego           S 51,51'33.5"

   # unser nördlichster Übernachtungsplatz im Auto    Supenaam Stelling, Georgetown, Guyana          N 06,58'15.5"

   # unser höchstgelegener Übernachtungsplatz         Termas de Polque, Salar de Chalviri, Bolivien     4'419 m

   # 11 Übernachtungen auf über 4'000 m

Dieselverbrauch

Auf den 42'670 gefahrenen Kilometern haben wir bisher 5'336 Liter Diesel verbraucht, was einem Durst von 12,5 Litern pro 100 km entspricht. Darin enthalten ist auch der Diesel, den wir für unsere behagliche Heizung im Süden und auf den grossen Höhen verbrannt haben, den wir für unser warmes "Dusch"wasser benötigt haben, sowie derjenige, den wir für die Klimaanlage in den heissen Tropenländern benötigt haben. Der recht bescheidene Durst unserer Randulina hat uns bisher SFr. 5'077 gekostet.

   > durchschnittlicher Dieselpreis                                SFr. 0.95 / Liter

   > Land mit dem teuersten Diesel      Uruguay          SFr. 1.66 / Liter

   > Land mit dem günstigsten Diesel   Venezuela       SFr. 0.03 / Liter

Fährpassagen

Auf unserer Reise mussten wir bis anhin 26 mal auf eine Fähre / Schiff / Ponton verladen. Zehnmal war die Passage gratis, 16 mal hatten wir einen sehr unterschiedlichen Preis zu bezahlen.

   > teuerste und längste Passage        Von Porto Velho nach Manaus      4 Tage / SFr. 645

Verpflegung

Auf der ganzen Reise haben wir in 458 Tagen SFr. 10'485 für unsere Ernährung ausgegeben. Darin enthalten sind auch noch unsere zurzeit prallgefüllten Vorratskammern im Auto.

   > durchschnittlich SFr. 23 pro Reisetag

   > SFr. 5'897 für den Einkauf von Lebensmitteln (56%)

   > SFr. 4'588 in Restaurants und Kneipen (44%)

Eintritte und Tourkosten

Neben den vielen Parks und Museen leisten wir uns oftmals auch geführte Touren um etwas tiefer in die Geheimnisse der jeweiligen Regionen einzutauchen. Diese Kosten beliefen sich bisher auf SFr. 3'971.

   > durchschnittlich SFr. 9 pro Reistag

   > unsere teuerste Tour        Flug zu den Kaieteur und Orinduke Falls in Guyana       SFr. 630

Ferien vom Reisen

In den 15 Monaten haben wir fünfmal Ferien vom Reisen gemacht.

   > Dez. 14 / Jan. 15      23-tägige Schiffsreise in die Antarktis

   > März / April 15          31-tägiger Heimaturlaub

   > Juli 15                       14-tägiger Heimaturlaub

   > August 15                 14-tägige Ferien bei Freunden in Samaipata, Bolivien

   > zurzeit                       10-tägige Weihnachtsferien auf Martinique

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail